AKTUELLES

01.08.20

 

Alles neu!

 

Manchmal ist eine Veränderung nötig und darum haben wir uns entschlossen unserer Website ein neues Gesicht zu verleihen.

Es ist noch nicht alles fertig. Auf den Seiten Rückmeldungen werde ich nach und nach alle alten Rückmeldungen unserer Welpenfamilien wieder einpflegen. Es wird etwas dauern, bitte habt etwas Geduld mit uns. 

Auch auf dieser News-Seite werde ich die älteren News nachtragen. 

Wir freuen uns aber, Euch nach arbeitsreichen Tagen und eckigen Augen unsere neue Webiste zu präsentieren. Wir hoffen sie gefällt Euch! 

22.07.20

Mal wieder ein paar Fotos der Rasselbande :) 

09.07.20 

 

Kein Drama bitte!

Wir hoffen demnächst unseren N-Wurf auf den Weg zu bringen. In diesem Zusammenhang möchte ich noch mal ein wenig, gerade für die Ersthundbesitzer, auf den Einzug des neuen Familienmitgliedes eingehen.
Kein Drama bitte ;) Auch wenn uns ein ähnlicher Satz aus einer TV-Show bekannt ist, sollte man bei dem Einzug eines Welpen cool bleiben.
Viele Welpeneltern machen sich im Vorfeld viele Gedanken. Oft zu viele. Natürlich möchte man alles richtig machen.

Aber wir können Euch beruhigen: Ihr werdet einiges falsch machen! ;)

Und das ist nur normal. Auch wir machen Fehler. Einiges, was wir bei Welpen die wir früher übernommen haben, getan haben, würden wir heute vielleicht anders machen.

Zeiten ändern sich, es kommen neue Erkenntnisse dazu. Was man aber niemandem nehmen kann ist das Bauchgefühl. Und wenn Euch als neue Welpeneltern etwas komisch vor kommt,

dann hört auf Euren Bauch und lasst es sein.

Egal wie viele Menschen Euch auch vom Gegenteil überzeugen möchten. Es fühlt sich für Euch nicht stimmig an?

Dann lasst es.

Einen Welpen bei sich in der Familie aufzunehmen ist ein großes Abenteuer, dass allen Spaß

und Freude und nicht Angst und Grübeleien bescheren sollte.

Macht Euch frei alles richtig machen zu wollen. Integriert den Welpen vom ersten Tag an in Euren Tagesablauf.

Natürlich gibt es ein paar Dinge zu beachten, aber dazu wird Euch Euer Züchter sicher aufklären.

Und wenn Ihr Fragen habt, dann fragt Euren Züchter. Auch wenn Ihr vielleicht denkt die Frage  wäre blöd. Wenn es Euch beschäftigt, kann es gar nicht blöd sein. Ausserdem gibt es keine doofen Fragen. Und nehmt Euch nicht den Spaß an Eurem Liebling, indem Ihr nur überlegt was die beste Leine, das beste Futter, die beste Erziehungsmethode ist. Wenn es niemandem schadet, dann geht Euren Weg.

Natürlich gibt es Sachen, die sind ein absolutes No Go: den Welpen schlagen, ein Stachelhalsband, Stromhalsband, Welpen einsperren und vernachlässigen, etc., aber hey, dass ist sicher nicht das, was Ihr mit Eurem Baby vor habt. Von daher: macht Euch locker und genießt einfach die Welpenzeit. Werdet ein Team das unschlagbar ist. Habt Euch lieb, unternehmt viel und zeigt Eurem Welpen die Welt, wie ihr sie seht. Setzt Eure Grenzen.

Die sind nicht nur wichtig, sie sind unversichtbar. Es gibt ein schönes Buch mit dem Titel "Kinder brauchen Grenzen" und so ist es auch bei Welpen. Setzt Eure Grenzen.

Was Ihr nicht möchtet, das untersagt vom ersten Tag an. So macht Ihr es dem Welpen und Euch leichter. Denn ein "heute ja und morgen nein" kann ein Hund nicht nachvollziehen.

Auch wenn es schwer fällt diesen kleinen Welpenaugen etwas zu verbieten, das ist jetzt Eure Aufgabe. Dem Welpen den Weg weisen und ihm dadurch Halt geben. Hunde möchten geführt werden. Sie sind dankbar wenn ihnen Entscheidungen von ihrem Rudelführer abgenommen werden. Und das seid Ihr!

Es gibt nichts Schöneres als einem Welpen spielerisch die Welt zu zeigen. Und wenn Ihr dabei ab und an etwas falsch macht? Na und!?  Wir sind alle nur Menschen.

Wenn Ihr mögt, dann sucht Euch eine gute Hundeschule. Dort bekommt Ihr vor Ort Unterstützung und Ihr könnt Euch mit Gleichgesinnten austauschen.

Nehmt Euch nicht zu ernst und auch das Leben mit einem Welpen nicht. Hört auf Euer Bauchgefühl. Sammelt gemeinsam Erfahrungen. Das alles gehört zu diesem Prozess dazu. Und vor allem: genießt Euch. Versucht nicht den Alltag des Welpen mit zu vielen Aktivitäten voll zu packen. Es regnet und Ihr habt keine Lust auf einen Spaziergang? Dann lasst es. Geht Ihr mürrig mit dem Welpen los, weil Ihr denkt Ihr müsst, dann bekommt der/die Kleine Eure Stimmung, Eure Schwingung mit.

Dann bleibt lieber daheim, lasst den Welpen kurz in den Garten und kuschelt, oder macht eine tolle Indoor-Aktivität.

Also: freut Euch auf Euer neues Familienmitglied. Fragt Euren Züchter alles was Ihr wissen möchtet, denkt nicht zu viel nach, hört auf Euer Bauchgefühl und seid einfach echt! Das ist es, was ein Hund braucht.

Wir wünschen Euch ein wunderbares gemeinsames Leben!

12.06.20

 

Unsere Bilder aus dem Auslauf gibt es etwas verspätet, ich komme einfach nicht mehr nach ;)

Ich hoffe sie machen Euch trotzdem etwas Freude.

Ich liebe es einfach die Hunde abzulichten, so wie sie sind. Das ist so schön. Wir waren aber

nun auch ein paar Mal ohne Kamera unterwegs. Auch mal schön ;)

Viel Spaß!

09.06.20

 

Hilfe bei Durchfall

 

Da  ich hier gerade sitze und sie koche, dachte ich mir, ich erzähle Euch kurz von der Existenz dieser Suppe.
Sie ist natürlich kein Wundermittel, aber bei leichten Durchfällen (und den hat unser Whippet Rüde Flecki gerade) kann diese Suppe sehr hilfreich sein.
Ich gebe dazu noch ziemlich weich gekochten Reis (aber vorsicht, Reis kann zusätzlich entwässernd wirken) und weich gekochtes Hähnchenbrustfilet.
Bei länger anhaltendem Durchfall ist natürlich ein Tierarzrt aufzusuchen.
Weitere Info´s zu dieser Suppe findet Ihr hier:
Morosche Karottensuppe

31.05.20

 

Gestern war ich Wald baden. Dabei geht es nicht darum möglichst schnell zu laufen und Strecke

zu machen, sondern alles wird verlangsamt. Man fliegt nicht vorbei, sondern nimmt alle

Eindrücke in sich auf. Man riecht den Wald, man sieht und fühlt ihn. Pepper und ich haben zwar

auch Strecke gemacht, aber eben alles langsamer und bedachter. Und trotzdem hatte ich zum  Schluß

blutige Hacken und habe den Rückweg barfuß zurück gelegt ;)

25.05.20

 

Vielen lieben Dank für die vielen Rückfragen wie es Sally geht. Sally hat alles super überstanden

und ist absolut wieder die Alte! ♥ Wir finden es toll dass so viele Leser Interesse an

unserem alltäglichen Leben gezeigt haben und werden Euch gerne längere und kürzere

Berichte aus unserem Alltag veröffentlichen. :)

Nun erst mal ein Bild von gestern aus dem Garten: Sally und Bifi im Rennspiel.

20.05.20

 

Vor genau 11 Tagen wurde unsere liebe Sally operiert, da sie eine Pyometra, eine Gebärmutterentzündung,

bekommen hatte. Gestern stand Fäden ziehen auf dem Programm. Alles ist super verheilt.

Dennoch war es ein großer Schreck für uns, wird Sally doch im September auch schon 10 Jahre alt und

so eine OP ist immer ein großer Einschnitt. Aber alles ist gut gegangen! ♥

 

Haftungsausschluß

Alle Texte auf unserer Website unterliegen unserem Copyright und stellen nur unsere persönliche

Meinung und Erfahrung dar. Wir sind keine Tierärzte und übernehmen auch keine Haftung.

Zitierte Texte sind von uns gekennzeichnet und enthalten immer eine Quellenagabe.

KONTAKT

Yvonne Kraft

Auf der Jührde 27

27612 Loxstedt

    0049-4740-201593

    teckel at achtern-dieks.de

FOLGEN SIE UNS

  • Instagram
  • Facebook Social Icon

© Copyright 2020 by Achtern Diek´s 

  • Black Instagram Icon